Deutscher Film - Cinemathek der German News Deutscher Film - Cinemathek der German News


powered by:
Start Kurzmeldungen Gewürzspekulationen im Mittelalter Filmvortrag von Dr. Bernhard Graf im Augsburger Zeughaus
TOP Video-News (Trailer - Filmnews - Filmstars)

>>>weitere Filme in der Vorschau

Gewürzspekulationen im Mittelalter Filmvortrag von Dr. Bernhard Graf im Augsburger Zeughaus Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
News - Kurzmeldungen
Donnerstag, den 03. November 2011 um 16:24 Uhr

Pfefferwette und Safranschau – Gewürzspekulationen im Mittelalter

Filmvortrag von Dr. Bernhard Graf im Augsburger Zeughaus

„Pfefferwette und Safranschau – Gewürzspekulationen im Mittelalter“ heißt der Filmvortrag von Dr. Bernhard Graf, der am Freitag, den 11. November um 19.00 Uhr im Filmsaal des Augsburger Zeughauses präsentiert wird. Im Rahmen des „Welserjahres 2011“ präsentiert die Regio Augsburg Tourismus GmbH den Filmvortrag von Dr. Bernhard Graf im Filmsaal des Zeughauses.

Der Augsburger Handel mit Gewürzen und Kräutern kann auf eine erstaunlich lange Tradition zurückblicken. Bereits im 15. Jahrhundert brachte Jakob Fugger Gewürze von Venedig nach Augsburg. Auch die Welser handelten mit Gewürzen, überwiegend mit Pfeffer und italienischem und spanischem Safran.

Dr. Bernhard Graf zeigt in seinem Film den Fernhandel im Mittelalter am Beispiel von Pfeffer und Safran mit eindrucksvollen Bildern vom Weg der Herstellung der Gewürze bis hin zum Gaumen. Außerdem spielt der vor 10 Jahren verstorbene Technik- und Wirtschaftshistoriker Prof. Wolfgang Stromer von Reichenbach eine zentrale Rolle im Film. Im 14. Jahrhundert hatten Wolfgang Stromers Ahnen in Mitteleuropa das Wirtschaftsmonopol für Gewürze errungen und wenige Jahrzehnte durch Fehlkalkulationen wieder verloren. Dafür war ihre Zentrale zur „Goldenen Rose“ an der Nordostecke des Nürnberger Hauptmarktes landauf landab berühmt und berüchtigt. In neun Kapiteln präsentiert der Film aus dem Blickwinkel der Stromer und ihrer Tochtergesellschaften den Alltag und das Risiko von Gewürzspekulationen.

Der Eintritt zum Filmvortrag „Pfefferwette und Safranschau, Gewürzspekulationen im Mittelalter“ beträgt 5,-€ pro Person. Tickets sind im Vorverkauf an der Tourist-Information am Rathausplatz erhältlich.


AddThis
 
Werbepartner